5 kleine Valentinstags-Gewohnheiten für das ganze Jahr

5 kleine Valentinstags-Gewohnheiten

Kleine nette Gewohnheiten, in denen Sie Ihre Zuneigung zeigen, kosten nicht viel und haben ein großes Potential zwischenmenschliche Beziehungen dauerhaft zu festigen. Klingt gut, nicht?

So leicht geht es dann aber doch nicht: Den sich einschleichenden Gewöhnungseffekt bekämpfen Sie am besten mit gelegentlichen Überraschungen und kleinen Diskontinuitäten Ihrer partnerschaftlichen Gewohnheiten, verbunden mit neuen gemeinsamen Erfahrungen. Gerade glückliche Beziehungen werden dadurch nochmals gestärkt. 🔥

#1 Nach dem Zähneputzen in der Früh eine kleine Liebesbotschaft auf den Badezimmerspiegel schreiben.

Tipp: Abwischbaren Stift verwenden. Alternativ auch Post-its.

#2 Nachdem Sie von der Arbeit nach Hause gekommen sind, die Partnerin/den Partner umarmen und küssen.

#3 Nachdem Sie das Büro verlassen haben, eine SMS an die Partnerin/den Partner schicken und fragen, ob sie/er noch was braucht.

#4 Nachdem Sie bemerken, dass Ihre Partnerin/Ihr Partner Ihnen etwas erzählen möchte, das Smartphone weglegen und aufmerksam zuhören.

#5 Nachdem Sie online etwas Interessantes gelesen haben, der Partnerin/dem Partner den Link schicken mit der Nachricht “gerade an Dich gedacht ❤️”.

Wie Sie das mit der Tiny Habits® Methode von BJ Fogg in die Tat umsetzen können lesen Sie am besten in diesem Artikel. Mehr praktische "Rezepte" für alle Lebenslagen zum Selberbauen (auf Englisch) finden Sie übrigens hier.