Warum wir Neujahrsvorsätze besser bleiben lassen und stattdessen mit kleinen Schritten neue Gewohnheiten bilden sollten

Neujahrsvorsätze bleiben lassen und stattdessen neue kleine Gewohnheiten bilden

Was haben Sie sich für dieses Jahr vorgenommen? Was an Ihrem Leben möchten Sie ändern?

Vielleicht regelmäßig Sport betreiben, weniger Fleisch essen, weniger Zeit mit dem Smartphone verbringen und stattdessen wieder einmal ein Buch lesen? Endlich diese Weiterbildung angehen oder einfach mehr Zeit für Familie, Freund oder für sich selbst haben? Weniger Müll produzieren und nachhaltiger leben?

Was haben Sie sich letztes Jahr vorgenommen? Wenn es dieselben oder ähnliche Vorsätze waren, dann sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen, damit Sie nicht nochmals dieselben Fehler machen. Andernfalls dürfen Sie auch weiterlesen😉

Warum funktioniert das nicht mit den Neujahrsvorsätzen? Warum z.B. schafft es nicht einmal die Hälfte derer, die sich zu Beginn des Jahres vornehmen fitter zu werden, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen? Dieses Phänomen ist bekannt als Intention-Behavior Gap.

  1. Wir wissen oft nicht, wo wir anfangen sollen, weil unsere Intentionen sehr allgemein und abstrakt sind.
  2. Wir glauben, dass wir etwas tun sollen, wollen es aber in Wirklichkeit gar nicht.
  3. Wir starten übermotiviert in eine Veränderung, überschätzen unsere Willenskraft und Disziplin und vergessen dabei, uns zu überlegen, wie wir unsere Vorhaben dauerhaft etablieren können.
  4. Wir glauben nicht, dass wir erfolgreich sein werden, weil wir schon öfters mit unseren Vorhaben gescheitert sind.

Was können Sie nun tun?

  • Klären Sie Ihre Intentionen: Was wollen Sie wirklich? Welche Ihrer Verhaltensweisen möchten Sie dazu ändern? Welche neuen Gewohnheiten möchten Sie aufbauen? Welche fallen Ihnen leicht? Wer möchten Sie sein?
  • Lassen Sie ihre überambitionierten Neujahrsvorsätze doch bleiben und bilden Sie neue Gewohnheiten in kleinen Schritten. Finden Sie die richtigen Auslöser für Ihr neues Verhalten und machen Sie es leicht für sich!
  • Üben -üben - üben: Feiern Sie Ihre Erfolge und aktivieren Sie die Belohnungsmechanismen im Gehirn. Die gute Nachricht ist, dass Sie lernen können, neue Gewohnheiten zu bilden, am besten mit der Tiny Habits® Methode von BJ Fogg.
  • Wie und wo können Sie das lernen?

    Das Buch „Tiny Habits“ von BJ Fogg ist jetzt auch endlich auf Deutsch erhältlich und/oder Sie schauen sich mein spezielles Angebot an.

    P.S: Mein Neujahrsvorsatz: Kürzere Titel schreiben ...